Radwanderung „Schlössertour zur Mittsommerremise“

with Keine Kommentare

Die Mittsommer-Remise 2014 wird am Samstag, dem 21.Juni im Zeitraum von 15.00 bis 22.00 Uhr, in den Regionen Mecklenburger Parkland, Mecklenburgische Schweiz, Mecklenburgische Seenplatte, Recknitz Aue sowie in weiteren Anwesen stattfinden. Eine andere Welt voller Mythen, Legenden und Romantik wartet auf den Besucher. Denn bei der Mittsommer-Remise erhalten Sie Einblicke hinter die Fassaden unserer norddeutschen Guts- und Herrenhäuser, welche Tür, Tor, Schloss und Riegel für Sie öffnen.
Der Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See hat das Thema aufgegriffen und eine Radtour organisiert, bei dem eine kleine Auswahl der an diesem Event beteiligten Herrenhäuser angefahren wird. Los geht es um 15 Uhr am Netto-Markt in Lalendorf (zwischen Teterow und Güstrow). Zunächst wird das Gutshaus in Zierstorf aufgesucht werden, wo es eine Ausstellung über den Afrikaforscher Paul Pogge und eine Fotoausstellung über die Sahelzone in Afrika zu sehen gibt. Der nächste Anlaufpunkt ist das Gutshaus Klaber. Hier erfahren die Besucher alles zu den Themen „Frisches Gemüse aus dem Zimmergarten“ und „Heizen und optimales Raumklima“. Hier gibt es auch Kaffee und Kuchen sowie veganes Beereneis zu verkosten. Den Abschluss der Tour bildet das Herrenhaus in Vogelsang. Dort kann man an Führungen durch Park und Herrenhaus teilnehmen oder einem Klavierkonzert lauschen. Um 22 Uhr findet in Vogelsang auch das Abschlusskonzert der Region „Mecklenburgische Schweiz“ mit kleinen Höhepunkten statt.
Diese Rundtour wird eine ungefähre Länge von 30 Kilometern haben und wird ausschließlich auf ländlichen Straßen gefahren werden. Da es die kürzeste Nacht des Jahres ist, brauch nicht bei totaler Dunkelheit gefahren zu werden. Von Vogelsang bis zum Ausgangspunkt sind auch etwa nur 3 Kilometer. Außerdem wird um Voranmeldung unter 039957/29120 oder 0173/5791011 für die Teilnahme an der Radtour gebeten, um den günstigen Vorverkaufspreis von 10 Euro gewährleisten zu können.

Autorin:                                                                                                                                                         Gudrun Marin-Ziegler, Pressemitteilung Naturpark mecklenburgische Schweiz und Kummerower See

Bild:
Andreas Hermsdorf / www.pixelio.de

Selbstversorgung und Selbstheilung - interessiert mich