Terra Preta in Paraguay

with 1 Kommentar

In diesem Video kann man sehen, wie erfolgreich Terra Preta (Schwarze Erde, Humuserzeugung) hergestellt wird, mit Effektiven Mikroorganismen und Triaterra. Diese Vorgehensweise funktioniert hier in Mecklenburg ebenso hervorragend, man braucht nie wieder Dünger kaufen und hat immer extrem fruchtbare Bio-Erde.

Triaterra besteht aus Gesteinsmehl, Holzkohle und Zeolith (ein Mineral), dieses wird gemischt und mit Effektiven Mikroorganismen (Milchsäurebakterien) angereichert.

Was viele nicht wissen: Unser Mutterboden ist ein kostbares Gut, er braucht ohne Triaterra viele Jahre mit Wald bewachsene Fläche zum Entstehen. Die moderne Landwirtschaft verbraucht ihn durch Brachliegen von Flächen nach der Ernte oder Totspritzen des Bewuchses, Rodung von Hecken etc., was die Bodenerosion begünstigt. Selbst Bio-Landwirtschaft baut keinen Boden auf, im günstigsten Fall erhält sie ihn. Aufbauen kann ihn nur der Wald oder die Mulchwirtschaft.

Ich finde es einfach wunderbar, dass viele Menschen sich Gedanken machen, wie unsere Erde sich wieder regenerieren kann.

Vielen Dank an Michael Friedrich Vogt für das hochinteressante Interview, veröffentlicht auf Quer-Denken.

Eine Antwort

  1. PROject info’s | RAUM
    |

    […] jane goodall, roots & shoots terra preta paraguay – link […]

Selbstversorgung und Selbstheilung - interessiert mich