Tria Terra Erdbeerfest

with Keine Kommentare

In Groß Pankow findet am 11.06. 2016 wieder das Tria-Terra-Erdbeerfest statt.

Der Terra Preta Forscher Haiko Pieplow ist auf dem Hof von EM-Berater Marko Heckel und wird Pflanzenkohle herstellen. Die Erdbeerpflanzen hängen voll. Robinienhecke, Krebsschere, Kornelkirsche, Superpappeln und Dschungelbeet warten auf euren Besuch. Ein mit Pflanzenkohle geputzter Lagerraum lädt zum Anschauen und Fragen stellen ein.

Der Garten wird immer schöner, das Essenh hat jedes Jahr geschmeckt, und es gibt auch wieder EM-Seife, EM-Kosmetik, EM-Salz zu kaufen – die einzige Rasierseife, die auch bei empfindlicher Haut keine blutigen Spuen auf der zarten Männerhaut hinterlässt, ist EM-Seife aus natürlichen Ölen.

Das Interessanteste waren in jedem Jahr die Gespräche, der Austausch von EM-Gärtnern und -Gärtnerinnen aus der Region. Hier auf dem Bild seht ihr den Gärtner Kolja im schönen Naturgarten von Groß-Pankow

Erdbeerfest 2016 EM Marko Heckel – Hier gibt´s das volle Programm- KLICK

Groß Pankow EM Marko Heckel
Tria-Terra und EM-Garten in Groß Pankow bei Parchim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dank jahrelangem Einsatz von Triaterra, Terrapreta und Effektiven Mikroorganismen sind in meinem eigenen Garten im Gutshaus Klaber die Pflanzen im Gewächshaus und draußen gesund und kräftig. Nur gegen die Wühlmäuse habe ich noch kein Mittel gefunden.

Übrigens kann man Effektive Mikroorganismen für den Garten und Triaterra auch bei uns kaufen. Tria-Terra wird aus Holzkohle, Zeolith, Urgesteinsmehl und EM-Lösung hergestellt. Es belebt den Garten, nährt die Pflanzen und versorgt sie mit allen wichtigen Mineralien. Die Holzkohle lädt die Mikroorganismen zum Wohnen ein – für dauerhaft gesunden, fruchtbaren Boden. Je länger man mit EM und Terra Preta arbeitet, desto größer werden die Erfolge. Früher brauchte ich noch Nützlinge, um die Blattläuse und sonstigen Interessierten an meinen Paprika- und Gurkenpflanzen in Schach zu halten, mittlerweile brauche ich das alles nicht mehr. Und wenn es doch mal nicht reichen sollte, verwende ich Homa-Feuer-Asche. Die hat selbst meinen roten Kater gerettet. Er wurde immer dünner, immer lethargischer, wollte nichts mehr fressen – der Tierarzt wusste auch nicht mehr weiter. Auch kein Royal Canin mit weckte den Appetit.  Also hat er täglich eine Messerspitze Homa-Feuer-Asche bekommen. Jetzt frisst er wieder wie gewohnt und spielt schon wieder.

Die gesunden, mineralstoffreichen Pflanzen, die mit EM und TriaTerra genährt wurden, versorgen auch unseren Körper wieder mit ausreichend Mineralien, dass wir lange gesund bleiben, ohne Nahrungsergänzung und Zusatzstoffe aus der Apotheke, sondern nachhaltig, in der Ganzheitlichkeit.

 

 

 

Merken

Selbstversorgung und Selbstheilung - interessiert mich