Zen und Meditation

with Keine Kommentare

Zen- und Meditationsgarten in Schliefenberg

Schliefenberg Teezeremonie
Wintergarten für die Teezeremonie im Winter

Nicht weit von Klaber, mitten in der Mecklenburger Schweiz, ein Stück hinter Lalendorf und Roggow, liegt der kleine Ort Schliefenberg. Wir besuchten den Zen- und Meditations-Garten von Volker Rosenbusch im Dezember 2015.

Uns empfing ein sehr gemütlicher, mit einem Kaminofen beheizter Wintergarten. Aus dem reichhaltigen Tee-Sortiment konnten wir unsere Lieblingssorte wählen, die frisch aufgebrüht wurde. Wir hatten dann drei Teekannen auf dem Tisch, mit Jasmintee, einem chinesischen und einem japanischen Grüntee. Während des „Elemente-Spiel beim Tee“ konnten wir sie genießen. Im Zen- und Meditations-Garten gibt es die verschiedensten Sorten Tee in sehr hoher Qualität.

Für uns haben wir als Erkenntnis des Tages mitgenommen: Ab sofort trinken wir nachmittags grünen Tee statt Kaffee, und wir werden uns ein Sortiment verschiedener Tee-Sorten zulegen, um die kulinarische Vielfalt zu genießen und kennenzulernen.

Teezeremonie in der Mecklenburger Schweiz
Teezeremonie in der Mecklenburger Schweiz

Grüner Tee ist wirklich etwas besonderes. Und aus dem Elemente-Spiel, welches sehr mediativ ist, habe ich mitgenommen: ich liebe die Wärme, Farben, Gemeinschaft. Meine Hauptelemente sind Feuer und Wasser, aber die anderen Elemente sind auch gut vertreten.

Und HIER kommt man per Link zum Zen- und Meditationsgarten in Schliefenberg.

Wir werden sicher wiederkommen, auf jeden Fall zur Teezeremonie und bestimmt zu einer Tee-Verkostung im Sommer, wenn wir auch den Garten bewundern können.

Für mich gehören Genuss und Meditation zu einem ganzheitlichen Lebenskonzept. Mit der Zen-Meditation konnte ich mich in der Vergangenheit nicht so anfreunden, aber am Ende führen viele Wege nach Rom. Der Abend in Schliefenberg war auf jedenfalls sehr entspannend.

Und hier noch einige Tee-Zitate:

Der Tee weckt den guten Geist und die weisen Gedanken.
Er erfrischt Deinen Körper und beruhigt Dein Gemüt.
Bist Du niedergeschlagen, so wird Tee Dich ermutigen.

Dem mythischen Kaiser Shen Nung (2737-2697 v. Chr.) zugeschrieben

 

Tee ist besser als Wein,
denn man trinkt ihn ohne Rausch.

Tschung Mung (um 560 n. Chr.)

 

Tee dämpft den Übermut
und beruhigt den Geist;
er regt die Gedanken an
und verhindert die Schläfrigkeit;
erfrischt den Körper
und macht die Sinne klar.

Lu Yü (9. Jh.)

Zen und Meditation in Schliefenberg bei Volker Rosenbusch
Zen und Meditation in Schliefenberg bei Volker Rosenbusch
Fotos mit freundlicher Genehmigung von Volker Rosenbusch

 

Selbstversorgung und Selbstheilung - interessiert mich