Das Gutshaus Klaber steht zum Verkauf. Es würde sich sehr für den Ausbau von Miet- oder Eigentumswohnungen, eine Gemeinschaft oder ein Mehrgenerationen-Haus eignen. Es gibt hier in der Region fast gar keinen Wohnraum mehr, außer Neubauwohnungen. Eine Baugenehmigung für den Ausbau von Wohungen liegt vor, einschließlich der denkmalrechtlichen Genehmigung.

Das Gutshaus Klaber hat das Potenzial, ein Wohlfühlort für eine Wohn-Gemeinschaft zu werden.

Es liegt mitten in der hügeligen, wasser- und steinreichen Mecklenburger Schweiz. Jederzeit kann man durch Wälder wandern, die Natur beobachten, im Sommer in einem nahe gelegenen See baden. Rostock City ist in 40 Minuten zu erreichen, Berlin oder Hamburg in zwei Stunden – falls die Großstadt ruft.

Es ist möglich, bis zu 9 Wohnungen im Haupthaus auszubauen. Außerdem können Räume zur gemeinsamen Nutzung entstehen, z.B. für Seminare und Vorträge, Filmvorführungen und Musik, zum Tanzen und Singen, für kreative Schaffensphasen jeglicher Art. Auch eine AirBnB-Vermietung oder ein Sharing-Projekt für Ferienwohnungen ist denkbar.


Das Gutshaus Klaber ist ein großes Haus.

Jede der 2 Etagen des Haupthauses umfasst ca. 250qm, dazu gibt es einen großen Dachboden, wo noch einmal über 300qm als Wohnungen ausgebaut werden könnten.
Die gleiche Fläche steht im Backsteinhaus noch einmal zur Verfügung, wobei das Backsteinhaus nicht ohne Weiteres bewohnbar ist.

Auf der Südseite dürfen im Dachgeschoss große Fenster eingebaut werden, auch eine Solaranlage ist möglich.
Das Gartenparadies umfasst Obstbäume, Beerensträucher, Gemüsebeete, Gewächhaus, Hochbeete, Rasenflächen, einen Park mit großen alten Bäumen, Nussbäume, lauschige Plätze zum Meditieren, einen Teich, zwitschernde Vögel und noch einiges mehr. Mitbewohner können einbringen, Platz ist auf den 3,5 ha genug.

Ich kann mir andererseits auch vorstellen, den Obst-, Gemüse- und Beerengarten zu behalten.

Türen und Fenster sind bereits erneuert

Für die Sanierung des Hauses sind einige finanzielle Reserven nötig, denn es gibt zwar einen neuen Zähleranschluss für Strom, einen modernen Abwasser-Anschluss, die Trinkwasser-Zuleitung zum Haus wurde vor einigen Jahren erneuert und die Straße gepflastert – aber im Haus ist eine Komplettsanierung notwendig.

Andererseits ist der Ausbau von denkmalgeschützten Objekten eine der letzten legalen Steuer-Oasen

Steuervorteile eines Baudenkmals ergeben sich aus den normalen Abschreibungen einer Immobilie und zum anderen aus der „Denkmal-Afa“.

Gefördert werden nach § 7h EStG einerseits Modernisierungs- und
Instandsetzungsmaßnahmen bei unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden, andererseits Baumaßnahmen, die zur Erhaltung des Gebäudes als Baudenkmal erforderlich sind.

Kapitalanleger können diese Sanierungskosten über insgesamt zwölf Jahre abschreiben und damit ihr zu versteuerndes Einkommen reduzieren. In den ersten acht Jahren sind jeweils neun Prozent, vier weitere Jahre lang jeweils sieben Prozent beim Finanzamt absetzbar.
Dazu kommt die lineare Abschreibung für die Anschaffungskosten der Immobilie (ohne Grundstück), in der Regel 50 Jahre lang 2 Prozent.

Dafür steht ein Baudenkmal:

• 100 % der Instandhaltungs- bzw. Modernisierungskosten können
von der Einkommenssteuer abgeschrieben werden (begrenzt
auf 12 Jahre)
• 9 % der Sanierungskosten können in den ersten 8 Jahren geltend
gemacht werden. 7 % für die restlichen vier Jahre (gilt für
vermietete Objekte)
• 9 % der gesamten Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten
können über eine Gesamtlaufzeit von zehn Jahren abgeschrieben
werden, wenn das Objekt vom Erwerber (Grundbuch)
selbst genutzt wird.
• Steuerfreiheit nach Spekulationsfrist
• abgeltungssteuerfrei

Fragen Sie Ihren Steuerberater, welche Vorteile Sie persönlich haben, wenn Sie ein Gutshaus kaufen und sanieren.

Die steuerlichen Vorteile sind natürlich nur ein Aspekt, um ein Gutshaus zu kaufen.

Ein anderer ist, einen Teil der Kultur in Mecklenburg für die Nachwelt zu erhalten. Gutshäuser dominierten hier das Land über viele Jahrhunderte. Sie waren der Motor der wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen seit der Gründung von Mecklenburg vor 1000 Jahren. Es gibt nur noch wenige Gutshäuser, in denen sich der Bauherr selbst verwirklichen kann, andererseits die Bausubstanz gut erhalten ist.

Die Lage von Gutshaus Klaber ist einmalig

Es liegt mitten im Landschafts-Schutzgebiet, ruhig und dennoch gut erreichbar. Zur Autobahn fährt man 10 Minuten, aber sie ist hier nicht zu hören. Lalendorf mit Apotheke, Einkaufsmöglichkeiten und Ärzten ist ebenfalls nur 10 Minuten entfernt. Güstrow bietet mit der Oase auch im Winter eine Möglichkeit zum Schwimmen, während im Sommer die umliegenden Seen (Schillersee in Bergfeld, Tiefer Ziest in Lalendorf etc. zum Teil sehr schön ausgebaute Badestellen bieten. Radtouren, Wanderungen, Reiterhöfe all das bietet die unmittelbare Umgebung.

Hier geht es zu Google-Maps – KLICK

Sie möchten ein Gutshaus kaufen?

Für eine Besichtigung vereinbaren wir gern einen Termin:

Kontakt: Cornelia Bölter, info / at / gutshaus-klaber.de

Telefon 038456 66350

Kaufpreis 350.000€ mit Teich und Garten, ohne Teich und Garten 320.000€

Demnächst wird das Gutshaus im Rahmen der Gutshaus-Projekte „Sieben Eichen“ angeboten. Sieben Eichen bietet regelmäßige Besichtigungstouren am Wochenende an.