Das Gutshaus Klaber steht zum Verkauf bzw werden Mitbewohner gesucht. Es würde sich sehr für eine Gemeinschaft oder ein Mehrgenerationen-Haus eignen.

Park Gutshaus Klaber

Reisebegleiter/ -begleiterinnen gesucht


Das Leben ist eine Reise in der Welt. Es führt uns zu verschiedenen Orten, mit verschiedenen Menschen zusammen und vielleicht auch wieder auseinander. Wir erkennen manchmal eine Zeit lang nicht das Ziel und den Weg, in anderen Phasen wissen wir genau, wo unsere Reise hinführt.
Es gibt Zeiten, da fühlen wir uns an gewohnten Orten nicht mehr zu Hause, und finden neue Wohlfühl-Plätze. Oder wir erschaffen welche.


Das Gutshaus Klaber hat das Potenzial, ein Wohlfühlort für eine Wohn-Gemeinschaft zu werden.

Es liegt mitten in der hügeligen, wasser- und steinreichen Mecklenburger Schweiz. Jederzeit kann man durch Wälder wandern, die Natur beobachten, im Sommer in einem nahe gelegenen See baden. Rostock City ist in 40 Minuten zu erreichen, Berlin oder Hamburg in zwei Stunden – falls die Großstadt ruft.
Mich ruft sie selten, mich rufen eher die Kraftplätze der Umgebung.
Gutshaus Klaber ist für mich eine Station auf der Reise, und ich suche Reisebegleitung. Nein, einsam fühle ich mich nicht. Über Internet und andere Energiebahnen fühle ich mich in alle Richtungen verbunden. Aber das Haus wäre schöner und fröhlicher, wenn die leeren Räume wieder bewohnt sind.
Es ist möglich, bis zu 9 Wohnungen auszubauen. Außerdem können Räume zur gemeinsamen Nutzung entstehen, z.B. für Seminare und Vorträge, Filmvorführungen und Musik, zum Tanzen und Singen, für kreative Schaffensphasen jeglicher Art.


Das Gutshaus Klaber ist ein großes Haus.

Jede der 2 Etagen des Haupthauses umfasst ca. 250qm, dazu gibt es einen großen Dachboden, wo noch einmal über 300qm als Wohnungen ausgebaut werden könnten.
Die gleiche Fläche steht im Backsteinhaus noch einmal zur Verfügung, wobei das Backsteinhaus nicht ohne Weiteres bewohnbar ist.
Das Gartenparadies umfasst Obstbäume, Beerensträucher, Gemüsebeete, Gewächhaus, Hochbeete, Rasenflächen, einen Park mit großen alten Bäumen, Nussbäume, lauschige Plätze zum Meditieren, einen Teich, zwitschernde Vögel und noch einiges mehr. Mitbewohner dürfen sich gern einbringen, Platz ist auf den 3,5 ha genug.


Was ist im gemeinschaftlichen Wohnen wichtig?

Freiheit und Vertrauen, Selbstliebe und Gemeinschaftssinn, eine gute Portion Menschenverstand, Naturverbundenheit, Empathie und Ehrlichkeit.
Für mich persönlich ist gelebte Spiritualität ein wichtiger Lebensinhalt, aber das mag jeder halten, wie er möchte. Wenn wir uns darüber einig sind, dass es nicht erstrebenswert ist, größere Fleischportionen zu verzehren, ist es förderlich für das Zusammenleben. Ich lebe überwiegend vegan, aber immer vegetarisch.
Ja, und neben allem Licht und aller Liebe braucht das Haus auch Geld für die Sanierung. Und da ich kein Freund von Schulden bin, sollten die zukünftigen Mitreisenden auch das finanzielle Polster für ein Ticket in diesem wunderschönen Reisegefährt mitbringen. Dafür braucht es dann keine Miete, sondern wir könnten Einnahmen über eine Vermietung generieren, z.B. über Air Bnb, Seminare oder was auch immer. Im Austausch bin ich bereit, das Haus zu teilen.

Ob Stiftung oder Genossenschaft, Verein oder Limited – viele Konstruktionen sind denkbar, um dem gemeinschaftlichen Besitz Ausdruck zu verleihen.


Falls du dich angesprochen fühlst, und in eine ähnliche Richtung reisen möchtest – melde dich gern.
Wenn du das liest, und schon in einer Interessengemeinschaft bist, die nur noch ein passendes Haus sucht, freue ich mich ebenfalls über einen Anruf oder eine Mail. Für einen Verkauf von Gutshaus Klaber bin ich grundsätzlich offen – ich reise dann woanders weiter. Das Leben ist bunt und vielfältig.
Gutshaus Klaber – Das Haupthaus ist durch die Raumaufteilung sehr gut für gemeinschaftliches Wohnen geeignet. Es lassen sich leicht einzelne Wohnungen einrichten. Die Baugenehmigung liegt vor, sogar für das Dach mit großen Gauben zum Park hin einschließlich Solaranlagen auf der Südseite.
Das Backsteinhaus würde sich besonders für ein Seminarhaus eignen – im Obergeschoss gibt es einen großen, zentralen Raum. Ringsherum finden sich einzelne, kleinere Räume. Im Untergeschoss gibt es kleine und größere Wohnungen. Allerdings ist an diesem schönen Gebäude von 1902 viel zu tun. Alternativ wäre ein Ausstellungsraum für Kunst mit Eventgastronomie denkbar. Ursprünglich war es als Meierei und Gesindewohnungen für das Gutshaus gebaut.


Was die Tierhaltung in einer Gemeinschaft betrifft:

Hier wohnen Hund und Katze. Weitere Tiere sollten sich mit ihnen vertragen. Für Pferde könnte man vielleicht in der Nähe einen Platz pachten, wichtig ist mir, dass sie die Obstbäume in Ruhe lassen, denn diese versorgen uns das ganze Jahr mit Obst. Wer Tiere hält, muss sich um sie kümmern, so dass sie keine Beeinträchtigung der anderen Mitglieder der Gemeinschaft darstellen – ja, meine kleine Charlotte rennt auch mal bellend durch den Park, sie ist nicht perfekt erzogen und noch jung, dafür fröhlich und einfühlsam.

Kontakt: Cornelia Bölter, info / at / gutshaus-klaber.de

Demnächst wird das Gutshaus im Rahmen der Gutshaus-Projekte „Sieben Eichen“ angeboten. Sieben Eichen bietet regelmäßige Besichtigungstouren am Wochenende an.